Picnic Bio-Tüten

Für die Lieferung deiner Einkäufe benutzen wir umweltfreundliche Einkaufstüten aus Bio-plastik. Da wir viele Fragen zu unseren Tüten erhalten haben, erklären wir euch hier diese bewusste Entscheidung :-)

Picnic Bio-Tüten

Für die Lieferung deiner Einkäufe benutzen wir umweltfreundliche Einkaufstüten aus Bio-plastik. Da wir viele Fragen zu unseren Tüten erhalten haben, erklären wir euch hier diese bewusste Entscheidung :-)

Aus was werden eure Bio-Tüten hergestellt?

Unsere Bio-Tüten sind aus 'grünem' Plastik. Dieses Plastik wird zu 85% aus Zuckerrohr gewonnen. Zuckerrohr ist eine erneuerbare Resource: Nach jeder Ernte kann am selben Platz neues Zuckerrohr wachsen. Das ist der große Unterschied zu 'normalem' Plastik , das aus fossilen Brennstoffen wie öl und Gas hergestellt wird.

Weniger CO2 Emissionen

Zuckerrohr hat als weiteren Vorteil, dass es durch natürliche Fotosynthese viel CO2 aus der Luft absobiert. Das ist bei fossilien Brennstoffen ganz anders: Sie stoßen viel CO2 aus und sind nicht umweltfreundlich.

100% recyclebar

Unsere Bio-Tüten sind zu 100% recyclingfähig, jedoch recycelt sich Bio-Plastik nicht von selbst. Solange wir verhindern können, dass es in die Natur oder unser Wasser gelangt, ist Bio-Plastik ein erschwingliches, starkes und umweltfreundliches Material. Lasst uns gemeinsam etwas für die Natur tun - gib uns die Tüten einfach zurück.

Woher bezieht ihr euer Bio-plastik?

Das Zuckerrohr, aus dem unsere Bio-Tüten bestehen, kommt aus Brasilien. Für den Zuckerrohranbau wurden keine Bäume gefällt: die Plantagen liegen 2.000 km vom Amazonas-Regenwald entfernt und benötigen lediglich 0,02% der verfügbaren Agrarfläche Brasiliens. Durch das feuchte Klima müssen die Plantagen auch nicht künstlich bewässert werden.

Neue Energie

Ein weiterer Vorteil ist, dass nach dem Verwerten des Zuckerrohrs das übriggebliebene Fruchtfleisch für die Produktion von Bio-Energie genutzt werden kann.

Kann ich die euch Tüten für das Recyceln zurückgeben?

Natürlich :) Du kannst die Tüten bei der nächsten Lieferung unserem Runner geben und wir stellen sicher, dass die Tüten recycelt werden!

Warum benutzt ihr keine Klappkisten?

Oft wurde von euch die Klappkiste als Alternative zur Tüte genannt. Wir haben alle Alternativen untersucht und uns aus verschiedenen Gründen gegen die Klappkiste entschieden:

  • Die Produktion von PP-Plastik, aus dem Klappkisten sind, verbraucht Unmengen an Energie. Wir müssten unzählige Kisten produzieren lassen, da viele Kisten nicht zurückgegeben werden würden. Auch das Reinigen der Kisten würde viel Energie, Wasser und Reinigungsmittel verbrauchen. Das alles ist nicht nachhaltig und umweltfreundlich!
  • Für die Klappkisten müssten wir viel Pfand berechnen, was viele Kunden abschrecken würde.
  • Mit Tüten können wir teilweise mehrere Bestellungen zusammenlegen. Wenn wir eine separate Kiste pro Bestellung benutzen würden, gäbe es in unseren E-Flitzern viel ungenutzten Platz. Dann würden unsere E-Flitzer nicht mehr so effizient fahren wie bisher.

Warum benutzt ihr keine Papiertüten oder Kartonschachteln?

Papier hat einen größeren negativen Umwelteinfluss als Bio-Plastik*. Es wird viel Material, Energie and Landfläche für die Produktion von Papiertüten benötigt, die auch noch kaum wiederverwendbar sind! Dies ist genau das Gegenteil bei Bio-Plastik, das wir gemeinsam unendlich oft recycel und verwenden können.

Auch haben Papiertüten eine viel geringere Tragfähigkeit und reißen schneller. Wir möchten natürlich, dass deine Einkäufe unversehrt bei dir ankommen :-)

(*) Die Forschungsorganisation TNO hat die Umweltauswirkungen von zwanzig verschiedenen Arten von Tüten untersucht. Die Papiertüte schnitt dabei schlecht ab. Wir gehen davon aus, dass wir das Bio-Plastik wieder einsammeln und recyceln, damit dieser nicht in die Natur oder im Wasser landet. Eine gute Zusammenfassung findest du in dem Artikel auf www.nrc.nl. Den vollständigen Bericht findest du hier.

Und warum keine Baumwolltaschen?

Die Produktion von Baumwolle ist sehr ressourcenintensiv: erst nach mehr als 100-maligem Recycling ist es besser für die Umwelt als Plastik. Nach einigen Berechnungen stellten wir fest, dass eine solche Tasche bei Picnic - unter anderem aus hygienischen und lebensmittelrechtlichen Gründen - maximal 10-15 Mal verwendet werden kann. Damit sind Baumwolltaschen keine Alternative zu Bio-Plastiktüten.